Gemeinde

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Basel und Nordwestschweiz versteht sich traditionell als Gemeinde. Sie entstand Ende des 19. Jahrhunderts aus einer Initiative lutherischer Zuzüger, die sich zusammenschlossen, eine Gemeinschaft im Glauben zu gründen.

Die Gemeinde möchte Lutheranern in den Kantonen Basel-Stadt und Baselland bis Aargau und Solothurn eine geistliche Heimat bieten. Heute zählt die Kirche rund 500 Mitglieder aus rund 10 Ländern. Sie gilt als deutschsprachig. Angeschlossene Schwesterngemeinden, etwa skandinavischer Herkunft, bieten aber auch regelmässig Gottesdienste und Veranstaltungen in ihren Muttersprachen an.

Die Gemeinde ist eine offene und aktive Gemeinschaft, in der alle Generationen am Gemeindeleben beteiligt sind. Die zahlreichen Kreise und Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren und Familien schaffen ein vielfältiges soziales Netz, das neue Mitglieder jederzeit gerne aufnimmt.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.